|  Startseite 
2016-2017 Freebird Airlines hat mit acht Flugzeugen den Betrieb erfolgreich fortgesetzt.
2015 Die mit den Kennzeichen TC-FBJ, TC-FBG und TC-FBT registrierten 3 Flugzeuge wurden aus der Flotte ausgeschieden. Freebird Airlines hat im Februar die mit dem Kennzeichen TC-FHB, im April mit dem Kennzeichen TC-FHC und im Juni mit dem Kennzeichen TC-FHY registrierten 3 Flugzeuge des Modells Airbus A320-214 zur Flotte aufgenommen. Alle dieser Flugzeuge verfügen über eine Kapazität von 180 Sitzen und haben alle einen Motor des Typen CFM56-5B4/3.
2014 Freebird Airlines hat mit acht Flugzeugen den Betrieb erfolgreich fortgesetzt.
2013 Freebird Airlines hat im Jahr 2013 den mit dem Kennzeichen TC-FHE registrierten Airbus A320-232 der Flotte hinzugefügt. Das Flugzeug verfügt über eine Kapazität von 180 Sitzen und über die Motoren des Typen IAE V2527-A5.
2012 Freebird Airlines hat im April 2012 den vom Airbuswerk übernommenen und mit dem Kennzeichen TC-FBO registrierten fabrikneuen Airbus A320-214 der Flotte hinzugefügt. Das Flugzeug verfügt über eine Kapazität von 180 Sitzen und über einen Motor des Typen CFM56-5B4/3.
2011 Die mit dem Kennzeichen TC-FBE und TC-FBF registrierten 2 Flugzeuge sind aus der Flotte ausgeschieden. Im April 2011 vom Airbuswerk übernommene und mit dem Kennzeichen TC-FBV registrierte fabrikneue Airbus A320-214 der Flotte hinzugefügt. Freebird Airlines hat mit 6 Flugzeugen den Betrieb erfolgreich fortgesetzt.
2010 Der mit dem Kennzeichen TC-FBH registrierte Airbus wurde der Flotte hinzugefügt. Freebird Airlines hat mit 7 Flugzeugen den Betrieb erfolgreich fortgesetzt.
2009 Die mit dem Kennzeichen TC-FBR und TC-FBJ registrierten 2 Airbus A320 wurden der Flotte hinzugefügt und die mit dem Kennzeichen TC-FBY registrierte Maschine ist ausgeschieden. Freebird Airlines hat mit sechs Flugzeugen den Betrieb erfolgreich fortgesetzt.
2008 Freebird Airlines hat mit fünf Flugzeugen den Betrieb erfolgreich fortgesetzt.
2007 Freebird Airlines hat mit fünf Flugzeugen den Betrieb erfolgreich fortgesetzt.
2006 Freebird Airlines hat im Juli 2006 durch die IATA (Internationale Luftfahrtvereinigung) als erste private Fluggesellschaft die Registrierung für IOSA (IATA Operational Safety Audit) erhalten. Wir haben unseren ersten Airbus A321, registriert mit dem Kennzeichen TC-FBG, am Flughafen Atatürk willkommen geheißen und nur eine kurze Zeit später hat sich bereits der zweite Airbus A321, registriert mit dem Kennzeichen TC-FBT, unserer Flotte angeschlossen.
2005 Zur Modernisierung der Flotte wurden die Flugzeuge des Modells MD-83 ausgeschieden und ein neuer Airbus A320 zur Flotte aufgenommen. Die Flugzeuge haben mit dem neuen Logo und der neuen Farbkonstruktion ein neues Image gewonnen.
2004 Mit dem neuen Airbus A320 hat Freebird Airlines nun 6 Flugzeuge.
2003 Der Airbus A320 mit einer Passagierkapazität von 180 Sitzen wurde zur Flotte aufgenommen.
2002 Freebird Airlines wurde im August 2002 als erste Luftfahrtgesellschaft der Türkei durch den TÜV Rheinland mit dem Zertifikat ISO 9001:2000 für das Qualitätsmanagementsystem zertifiziert. Noch im selben Jahr wurde die MD-83 mit einer Passagierkapazität von 165 Passagieren zur Flotte aufgenommen.
2001 Freebird Airlines begann im Jahr 2001 seinen Betrieb mit 3 Flotten MD-83 Flugzeugen mit mittlerer Reichweite.
2000 Freebird Airlines wurde als Gruppenunternehmen der Gözen Holding im Jahr 2000 gegründet, die seit 1979 an 85 Fluggesellschaften Bodendienste anbietet.