Flüge in die Ägypten

Gesundheitsregelungen für Ägypten während der COVID-19-Pandemie 

Auf allen internationalen Flügen ist eine Gesundheitserklärung bereitzuhalten und (am Abflughafen) diese vor dem Boarding von den Passagieren auszufüllen und bei der Ankunft auf den ägyptischen Flughäfen den Quarantänebehörden vorzulegen.

  • Durch die am Hurghada International Airport (HRG) ankommenden Passagiere ist die Gesundheitserklärung der Kabinenbesatzung zu übergeben;
  • Durch die am Sharm el-Sheikh International Airport (SSH) ankommenden Passagiere ist die Gesundheitserklärung dem Quarantänearzt in der Ankunfts-Lounge zu übergeben.

Ankommende Passagiere mit dem COVID-19-Impfzertifikat:

  1. PCR-Testergebnisse werden überprüft und müssen im Ausstellerland durch ein akkreditiertes Labor mit einem QR-Code ausgestellt sein und dürfen keine Verkratzungen, Streichungen oder Ergänzungen enthalten.
  2. Es wird ein ID Now COVID-19 Rapid Antigen Schnelltest durchgeführt, wobei bei einem positiven Testergebnis für diese Personen am Zielflughafen ein PCR-Test durchgeführt wird. Sollte auch dieses Testergebnis positiv sein, werden diese Personen in das Quarantäne-Krankenhaus eingeliefert.

*Bei Passagieren mit einem COVID-19-Impfzertifikat aus Ländern, in denen das Corona-Virus in den vergangenen 14 Tagen (direkt oder indirekt) nicht mutiert ist, wird geprüft, ob das Impfzertifikat im Ausstellerland durch ein akkreditiertes Labor ausgestellt wurde.

Das Impfzertifikat muss mit einem QR-Code versehen sein und darf keine Verkratzungen, Streichungen oder Ergänzungen enthalten. Das Impfzertifikat wird erst nach Kontrollierung der Ausstellerbehörde akzeptiert.

* Die Impfungen werden für Pfizer / AstraZeneca / Moderna / Sinopharm / Sinovac / Sputnik vorbehaltlich einer Frist von 14 Tagen ab dem Tag der Verabreichung der zweiten Dosis für Johnson and Johnson vorbehaltlich einer Frist von 14 Tagen ab dem Tag der Verabreichung der ersten Dosis akzeptiert, sofern diese durch die WHO (Weltgesundheitsorganisation) und die ägyptische Arzneimittelbehörde zugelassen sind.

In Bezug auf die Aktualisierung der Anforderungen an Corona-Impfzertifikate und die Annahme von Impfzertifikaten ohne QR-Code müssen folgende Bedingungen erfüllt werden:

  • Im Ausland ausgestellte Impfzertifikate, die keinen QR-Code haben, müssen durch die ägyptische Botschaft in diesen Ländern genehmigt und verifiziert werden.
  • Unter der Bedingung, dass die durch das ägyptische Gesundheitsministerium und den genannten Ländern ausgestellten Impfzertifikate gegenseitig anerkannt werden, müssen die offiziellen Formulare über die in den jeweiligen Ländern ausgestellten Impfzertifikate durch das Außenministerium genehmigt werden.

Sollten die oben genannten Bedingungen nicht erfüllt werden, gelten in Bezug auf die Corona-Impfzertifikate der Passagiere die entsprechenden periodischen Bekanntmachungen. In diesem Fall werden nach Überprüfung der Gültigkeit des Zertifikats mittels einem Barcode-Lesegerät und nach Verifizierung des Zertifikats nach Kontaktaufnahme mit der ausstellenden Behörde die in den jeweiligen Ländern (Ausstellerbehörde) genehmigten Zertifikate akzeptiert, sofern diese keine Verkratzungen, Streichungen oder Ergänzungen enthalten.  

Ankommende Passagiere ohne COVID-19-Impfzertifikat:

  • "Einschließlich ägyptischer Staatsbürger" müssen alle nach Ägypten reisenden Passagiere (vor dem Abflug des letzten Direktflugs nach Ägypten) einen negativen PCR-Test (72 Stunden) BESITZEN. 
  • "Unabhängig von ihrer Staatsangehörigkeit" sind Kinder unter 12 Jahren von der PCR-Test-Pflicht befreit. 
  • Der Zeitpunkt der Probeentnahme ist die Frist von 72 Stunden eingeschlossen.  
  • Das Testergebnis muss durch ein akkreditiertes Labor ausgestellt und mit einem QR-Code versehen sein. Das Ergebnis darf keine Verkratzungen, Streichungen oder Ergänzungen enthalten.  
  • Die Art der Probe für den Abstrich muss angegeben werden.    
  • Die Test-Art (RT - PCR) muss angegeben werden. 
  • Nur in arabischer oder englischer Sprache ausgestellte Zertifikate werden akzeptiert.  
  • Das RT-PCR Zertifikat muss in Original und in Papierform vorgelegt werden (Kopien werden nicht akzeptiert). 
  • Die an die Flughäfen (Sharm el-Sheikh / Taba / Hurgada / Marsa Alam / Luxor) (direkt reisenden) Auslandspassagiere, die einen (bis 72 Stunden vor dem Abflug gefertigten) PCR-Test nicht vorlegen, müssen nach ihrer Ankunft an diesen Flughäfen gegen eine Gebühr von 30 US-Dollar einen PCR-Test abgeben. “Bis zum Erhalt der PCR-Testergebnisse werden diese Passagiere in ihren Hotels isoliert. Für den Fall eines positiven PCR-Testergebnisses wird der jeweilige Passagier im Hotel in seinem eigenen Zimmer alleine isoliert und eine Koordination mit dem ägyptischen Gesundheitsministerium sichergestellt".  

• Bei Verletzung der o.g. Prozeduren werden gegen die jeweilige Luftfahrtgesellschaft die erforderlichen gesetzlichen Maßnahmen ergriffen werden und durch die Quarantänebehörde des Internationalen Flughafens KAIRO eine Geldbuße in Höhe von 1000$ verhängt.

**Die Gültigkeit des PCR-Testzertifikats wird mit der Verwendung durch den Passagier für die Ausreise aus Ägypten ENDEN (das jeweilige Zertifikat kann für die Rückreise nicht wiederverwendet werden).

WARNUNG: Alle Flüge der Freebird Airlines nach Ägypten sind Charterflüge!
Unten finden Sie die ECAA-Vorschriften bezüglich der Charterflüge nach Ägypten.

Alle Passagiere (einschließlich ägyptischer Staatsangehöriger), unabhängig von ihrer Nationalität; Bei einem Rückflug vom selben Flughafen mit derselben Fluggesellschaft sollte der Aufenthalt im Land 3 Monate nicht überschreiten.

Alle Passagiere (einschließlich ägyptischer Staatsangehöriger), unabhängig von ihrer Nationalität; Wenn Sie mit einem Rückflug vom selben Flughafen abreisen, jedoch mit einer anderen Charterfluggesellschaft, sollte der Aufenthalt im Land 28 Tage nicht überschreiten.

Alle Passagiere müssen einen Hin- und Rückflugticket vorlegen.

Alle Passagiere, die per Charterflug ankommen, sollten wieder per Charterflug zurückkehren. Wenn die Ankunft per Linienflug erfolgt, sollte der Abflug per Linienflug erfolgen.

Alle Passagiere sind verpflichtet, am selben Flughafen anzukommen und abzureisen.

Jeder Passagier (unabhängig von seiner ursprünglichen Staatsangehörigkeit), der einen gültigen Personalausweis (nicht der Aufenthaltsausweis) für die Länder Deutschland, Belgien, Frankreich, Portugal, Italien mit sich führt, kann mit seinem Personalausweis ohne Reisepass nach Ägypten einreisen.